Referenzen

 dasiro-ref-tagnacht.jpg

"TAGNACHT" Ausgabe 08/2009 - Seite 84

Zitat: "Die in vielen Restaurants vorab obligatorische Kräuterbutter wurde hier zuletzt durch eine leckere würzige Tapenade ersetzt, sonst hat sich nicht viel geändert und das ist gut: Zwischen Doktoranden -Kolloquien der nahen Uni und Sülzer Gemütlichkeit angesiedelt hat sich das Lokal zu einer Institution entwickelt. Meist geht es um die guten knusprigen Pizzen und günstige Mittagsmenüs. Aber auch abends macht es bisher Spaß, - charmant umsorgt von den Kellnern und besonders der Familie Feltrin persönlich. Mit einem halben Liter vom fruchtigen Barbera (8,70€) kann man bestens die einfachen, aber leckeren Angebote probieren. Wer sich unentschieden zeigt, lockt damit umgehend den Koch zur netten persönlichen Beratung aus der Küche. Wie uns zugetragen wurde, hat der Koch Fabio Tiozzo mittlerweile das Lokal übernommen, nachdem es 25 Jahre lang im Besitzt der Familie Feltrin war. Im Sommer ist es hier besonders schön, wenn sich draußen etwa Antiquariatskunden von gegenüber mit Studenten und Anwohnern mischen. Außer den Pizzen sind besonders Gerichte von der Tafel zu empfehlen, etwa das zarte Kalb mit Salbeibutter (16,50€) oder ein ordentliches Risotto mit Spargel und Krabben (11,50€). Dreiviertel Liter "San Pellegrino" kosten fünf Euro, es wäre schön, noch ein weniger teures Wasser auf der Karte zu finden!"


zurück zu
 dasiro-pic-neon klar.jpg