Referenzen

 dasiro-ref-tagnacht.jpg

TAGNACHT - Der Gastro Guide für Köln

Ausgabe 2013/14 | Rubrik Sülz | Seite 97

Da Siro

50937 Köln, Weyertal 41 - T44 10 51; www.dasiro.de

Ö: 11.30-15 & 18-23, Sa ab 17.30; R: So

Fabio Tiozzo kocht nun schon seit einigen Jahren hartnäckig gegen hiesige Italo- Klischees an. Neben der eher konventionellen Standardkarte mit Pizza- und Pastavarianten (um 10 €), die wohl der Uni-Nähe geschuldet ist, versammeln seine Wochenempfehlungen Gerichte, die sich durch mehr Herzblut und Finesse vom üblichen Eckristorante unterscheiden. Nach Antipasti (gute Bresaola!) ist etwa ein geschmacklich ausgeklügelter Einstieg der hausgebeizte Lachs auf Avocadosalat. Hervorragend gelingen auch in der Regel die Secondas: die Zubreitung eines geschmorten Rinderbraten nach piemonteser Art ist gut, die perfekt angebratene Polenta mit Thymian passt prima. Auch die einfacheren Gerichte überzeugen: Risotto (zuletzt mit Salsiccia) scheint Tiozzos Steckenpferd zu sein, die Gratwanderung zwischen sämig und kernig beherrscht er spielend. Frische Pasta (um 14 €) wie etwa Papardelle mit Wildschweinragout halten ebenfalls das Niveau, auf das man durchaus ein oder zwei Gläschen vom Nero d’Avola trinken kann.


zurück zu
 dasiro-pic-neon klar.jpg